Aktuelles Idee & Geschichte Afrikamarkt Programm Sponsoren & Projekte Galerie Kontakt & Anfahrt

Programm

Kunst, Kultur, Musik und ganz viel Lebensfreude

Nach vielen Wochen und Monaten der Vorbereitungist es im Juli wieder so weit: die Afrikatage 2019 starten am Freitag, dem 12.07. auf dem Gelände der Alten Kaserne in Landshut. Wir haben ein umfangreiches Programm zusammengestellt.

Download Programmflyer

Im Rahmen der Afrikatage zeigt das Kinoptikum den Film "call me kuchu".
07.07. 18 Uhr
09.07. 21 Uhr
16.07. 18:30 Uhr

In einem nicht gekennzeichneten Büro am Ende eines Feldwegs bemüht sich der erfahrene Aktivist David Kato, Ugandas homophobe Gesetze aufzuheben und seine lesbischen, schwulen, bisexuellen und transgender Männer und Frauen oder „Kuchus“ zu befreien. Doch Davids gewaltige Aufgabe wurde immer schwieriger .
Ein neues Gesetz gegen Homosexualität sieht den Tod von HIV-positiven schwulen Männern und die Inhaftierung von Personen vor, die keine bekannten Homosexuellen abgeben.

Infoabend am Donnerstag, 11.07.2019 

„Uganda, die Perle Afrikas’”
19:00 Uhr, Rochuskapelle (Bauhofstr. 3d, Landshut)

Uganda begeistert mit der Schönheit seiner Naturwunder. Viele Touristen haben sich schon in die Natur der „Perle Afrikas“ verliebt. Im Rahmen der Landshuter Afrikatage findet in Kooperation

der Veranstalter mit dem Haus International und der Ugandischen Diaspora ein Info-Abend zu Uganda - dem diesjährigen Partnerland der Afrikatage - statt. Grußworte, eine kurze Einführungsrede des Botschafters Marcel R. Tibaleka, traditionelle Tänze, eine Lesung, ein Film zur Entwicklung des Landes, und ein Sketch zur ugandischen Kultur und Lebensweise geben einen guten Einblick in die Lebensrealität des ostafrikanischen Landes. Anschließend findet unter der Leitung von Emma Kellner eine Fragerunde und Diskussion statt - u.a. mit Botschafter Marcel R. Tibaleka und Vertretern der Uganda Association Munich –UGAM e.V.

Eintritt frei! Spenden erwünscht!

 

Freitag 12.07.2019, ab 23:00 Uhr

Unlimited Culture - Roots Reggae and more aus Regensburg

Roots Reggae

 

Die Band kennt kein Limit auf der Bühne und entfacht um Frontmann Lenny Souljah immer wieder ein Feuer, das sofort überspringt. Der Sound ist der Funke und der Zuhörer der Zunder.

Die Band versteht es, mit ihrem heißen Mix aus Modern Roots Reggae, abwechslungsreichen Riddims, experimentellen Riffs und aussagekräftigen Lyrics live zu überzeugen. Seit nun gut 5 Jahren rocken Unlimited Culture auf deutschen Bühnen. Im Jahr 2014 erschien ihre erste EP „Plant a Seed“, welche sie in Eigenregie produziert haben. Ihre energiegeladenen Liveshows fesseln jedes Mal aufs Neue ihr Publikum

Eintritt frei! Spenden erwünscht!

Samstag 13.07.2019, ab 23:00 Uhr 

Elemotho zusammen mit der Setswana-Gruppe „Makgona Ngwao“ aus der Kalahari

Elemotho mit der Setswana-Gruppe „Makgona Ngwao“

 

Elemotho ist einer der populärsten Sänger und Musiker aus Namibia. Seine Kompositionen präsentiert er mit seiner Band auf Englisch, Setswana und in anderen Sprachen. Stilistischhebt er sich von weltweiten Popklängen ab und orientiert sich vielmehr an afrikanischen Rhythmen, manchmal auch mit leichten Jazzeinflüssen. Zusammen mit Makgona Ngwao und ihrer „musikalischen Odyssee durch das südliche Afrika. “ zelebriert er Tradition und Moderne auf der Afrikatage-Bühne.

Eintritt frei! Spenden erwünscht!

 

Open Air-Bühne – Freitag, 12.07.2019

15:00 - 15:30 Uhr: Opening Ceremony mit den Ehrengästen und Veranstaltern
Musikalische Begleitung: Trommelgruppe Bantaba aus Senegal

Trommelgruppe Bantaba


15:30 - 15:45 Uhr: Siegerehrung Afrika-Cup MIGLA
15:45 - 16:30 Uhr: Bantaba Trommelgruppe aus Senegal mit Special Guests: Griot Cheikh Nger, Papi Diedhou und Mori Dioubaté  
16:30 - 18:00 Uhr: Laye Mansa mit Band - Afrobeat, M`Balakh, Soul, Jazz, Trance und Reggae aus Senegal
18:30 - 19:30 Uhr: Orientalischer Tanz (Tanzfabrik Anne George, Geisenhausen)
20:30 - 22:30 Uhr: Younited – mit Youssou Ndiaye, Singer-Songwriter aus Senegal

 

Open Air-Bühne – Samstag, 13.07.2019

Cheikh Tidiane Bangoural

13:30 - 14:15 Uhr: Ifeanyi C. Okolo & Friends (Trommeln, Nigeria)
14:45 - 15:15 Uhr: Bantaba aus Senegal mit Special Guests
15:30 - 16:15 Uhr: Afrikanische Modeschau
16:30 - 18:15 Uhr: Louis Sanou mit Les Cinq Frères aus Burkina Faso - traditionelle afrikanische Musik gemischt mit modernen Musikstilen

18:15 - 19:30 Uhr: Tanzen, Tanzen, Tanzen - von orientalischem und indischem Tanz über Tribal Style Dance, zu Line Dance, Standard und Latein, Boogie Woogie und Zumba - für Kinder, Jugendliche und Erwachsene – mit dem Tanzsportverein Ergolding
20:30 - 22:30 Uhr: Jobarteh Kunda Band - Afrobeat, Jazz, Reggae, Latin

Open Air-Bühne – Sonntag, 14.07.2019

 

Laye Mansa

 

 

14:00 - 15:00 Uhr: Kanguka, Trommelgruppe aus Burundi
15:30 - 17:00 Uhr: Pan Tao Duo & Drum Circle mit Stefan Waldner, African Pan Tao Orchester
18:00 - 20:00 Uhr: The Unduster – Ska und Reggae aus Niederbayern

 

 

Kinderprogramm, 14. – 15.07.

Am Samstag und am Sonntag wird im Rahmen der Afrikatage ein hochkarätiges Programm für Kinder ab sechs Jahren geboten, mit Geschicklichkeits- und Bewegungsspielen, Basteln, Musik, Märchenzelt usw., jeweils von 14-18 Uhr.

Am Freitag, den 12.7.2019 von 16 - 19 Uhr kann man im Bastelzelt  mit Recyclingmaterial kleine Spielsachen basteln.

Am Samstag, den 13.07.2019 von 14 - 18 Uhr bietet Unicef in einem Bastelzelt verschiedene Bastelarbeiten und Kinderschminken an. Im Märchenzelt treten der afrikanischen Künstler Ifeanyi C. Okolo, der Bauchredner

 

Jobarteh Kunda Band

Werner, die Märchentante Brigitta Hoffmann und die Geschichtenerzählerin Minika Lössl auf..

 

Am Sonntag, den 14.07.2019 von 14 - 18 Uhr basteln Schülerinnen der Fachoberschule Landshut mit den Kindern afrikanische  Tiermasken, bauen Trommeln

und Rasseln, stellen Schmuck her und schminken Kinder. Im Märchenzelt sind Clown Chris, Michael Tonfeld, (mit der Schnecke die von Afrika nach Landshut  reist), Christoph der Hofzauberer und der Geschichtenerzähler Dieter Schmid- Hermann zu erleben.

 

Tanzsportverein Ergolding

 

 

Auf der Wiese gibt es am Samstag und Sonntag die Tragerlrutsche und Zorbingbälle, und im roten Zelt haben die Kleinen Gelegenheit, mit der Künstlerin  Brigitte Duda afrikanische Malerei kennenzulernen. Von Freitag bis Sonntag kann man auf Kamelen und Ponys reiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildergalerie